SpielplatzSpielgeräte aus RobinienholzInformation zu Robinienholz

Unbehandeltes Holz:
Schaffung natürlicher Spielräume

Spielen in der freien Natur ist für unsere Kinder leider zur Seltenheit geworden. Spielanlagen sollten daher so gestaltet sein, dass sie zumindest ansatzweise eine Naturerfahrung vermitteln. Aus dieser Überlegung heraus bietet sich die Verwendung von naturbelassenem Massivholz an.

Kinder sollten in einer intakten Umwelt aufwachsen. Aus diesem Grunde wird für die Herstellung dieser Spielanlagen Hartholz aus heimischen Beständen verwendet, da hier nicht mehr Holz eingeschlagen wird als nachwächst – dadurch bleibt der natürliche Kreislauf erhalten. Zum großen Teil werden die Hölzer im wahrsten Sinne handwerklich und somit energiesparend bearbeitet. Zunehmend werden die Robinienhölzer auch in ihrer natürlichen Wuchsform eingesetzt.

Nahaufnahme einer Robinie

Warum eigentlich Robinienholz? Stabilität und Belastbarkeit

Spielplatzgeräte sind extremen Witterungsbedingungen ausgesetzt. Das Holz der Robinie ist das verwitterungsbeständigste heimische Hartholz und eignet sich zum direkten Bodeneinbau ohne chemischen Holzschutz.

Allerdings ist Massivholz ein lebendiger Werkstoff. Im Gegensatz zu industriell gefertigten Holzprodukten wie Spanplatten etc. verändert es unter dem Einfluss von Nässe, Hitze und Kälte seine Form und sein Aussehen. Holz quillt und schrumpft, bildet Risse und dunkelt unter Sonnenlicht nach (die Robinie übrigens zu einem silbrigen Grau). Auch bei der Robinie findet selbstverständlich dieser Verwitterungsprozess statt. Zu beachten ist jedoch, dass dieser in aller Regel von außen nach innen verläuft, der Kern also gesund bleibt. Der Verwitterungsprozess verläuft zwar je nach Bodenmilieu unterschiedlich, jedoch im Falle der Robinie insgesamt sehr langsam.

Robinie ist zwar extrem widerstandsfähig, aber auch ebenso widerspenstig. Auch getrocknete, exakt gefertigte Hölzer verziehen sich durch Witterungseinflüsse. Anders als beispielsweise im Fensterbau ist dies bei Spielgeräten akzeptabel und für ihre Ästhetik sogar von Vorteil. Die vorgestellten Geräte sind so solide verarbeitet, dass gewisse Verformungen des Holzes ihre Stabilität überhaupt nicht beeinträchtigen. Das Holz der Robinie wird häufig im Schiff- und Bogenbau verwendet, aber auch zum Wiederaufforsten und zur Unterdrückung von Bodenerosionen wird die gegen Holzfäule widerstandsfähige Robinie verwendet.

Mehr zur Kombination Robinie+Edelstahl und Tipps für Pflege und Wartung


2021 Ranzinger Handels GmbH --- Kontakt --- Impressum --- Datenschutz
Webdesign und Service von designpark

powered by camesis